Kategorienarchiv: Glühbirne!

Da könnte einem doch glatt ein Licht aufgehen, wenn man mal genauer hineinliest...

Feb 24

Das Recht auf Faulheit

„Das Recht auf Faulheit“ Auszug aus: Widerlegung des „Rechts auf Arbeit“ (1848) Paul Lafargue, 1883 Paul Lafargue, 1842 auf Kuba geboren, eng befreundet mit Karl Marx und später dessen Schwiegersohn, formuliert den Wert der Maschinen für ein arbeitsärmeres Leben aller Menschen. Gleichzeitig zeigt er auch unser aktuelles Problem auf, dass nämlich sich das Besitzbürgertum an …

Weiter lesen »

Dez 15

Herrlich komisch!

oder: wie wichtig es ist, die Welt zum Lachen zu bringen… Kennt ihr, liebe Leser, einen gewissen Mario Barth? Ich selbst kenne ihn so gut wie gar nicht. Ich weiss nur, dass er Konzerthallen füllt und Witze macht, bei denen mir zum Grossteil schlecht wird. Abschaltfaktor 11 von 10. Aber das ist Geschmackssache und dient …

Weiter lesen »

Nov 20

Marathonlauf verbessert die Welt!

42 Kilometer Schlacht und Abenteuer oder: Warum ein Marathonlauf die Welt verbessern kann (Diesen Artikel habe ich als Auftragsarbeit für ein online Läufermagazin geschrieben und er wurde dort veröffentlicht. Leider habe ich den Namen vergessen und kann daher nicht verlinken.) 42 Kilometer durch die Strassen von Madrid. Das ist selbst für einen Autofahrer schon eine …

Weiter lesen »

Nov 08

Heul doch, Mann!

Ihr Mädels wünscht Euch sensible, feinfühlige, zärtliche Männer. Das ist gut. Das muss sein. Das fühlt sich richtig an. Seid ihr aber auch bereit, die Konsequenzen zu tragen, mitzumachen, mitzufühlen? Ein einfühlsamer, sensibler Mann hat zwei herausragende Charaktereigenschaften: Er ist, eben, einfühlsam und sensibel. Das bedeutet, er hat Gefühle, er denkt und handelt in den …

Weiter lesen »

Okt 15

Glück ist erlernbar!

Glück ist nicht etwas, was einfach passiert – es ist eine Wahlmöglichkeit! „Was macht Sie heute glücklich?“, frage ich Dr. Saamdu Chetri, den Exekutivdirektor des Gross National Happiness Centre in Bhutan. Er antwortet ganz selbstverständlich: „Ich bin heute morgen aufgewacht auf und habe erkannt, dass ich noch lebe und noch einen Tag Zeit habe, um Menschen …

Weiter lesen »

Okt 14

Ein leuchtendes Beispiel: Unsere Glücksministerin!

Bei aller berechtigter Politikverdrossenheit: Es gibt Hoffnung für Alle auf ehrliche, handfeste, bürgernahe und lebendige Politik. Kennen Sie schon das Ministerium für Glück und Wohlbefinden? Unsere Glücksministerin? Hier stellen wir sie kurz vor. Endlich eine Politik, die wir Menschen wirklich brauchen! Im Ministerium für Glück und Wohlbefinden kümmert sich die deutsche Glücksministerin Gina Schöler darum, …

Weiter lesen »

Okt 14

Der „Leuchtaugen-Index“

Über Resonanz. Resonanz heißt in der Akustik, dass zwei schwingungsfähige Körper miteinander in Beziehung treten. „Die Körper bleiben unabhängig, sie sprechen sozusagen mit eigener Stimme und fangen an, aufeinander zu antworten. Sie sind hinreichend offen, um sich berühren zu lassen von den Klangwellen, die vom anderen ausgehen, aber gleichzeitig geschlossen genug, um selber tönen zu …

Weiter lesen »

Okt 10

Starke Kinder!

Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, der ist ein Mensch! (Erich Kästner) Die Frage nach dem „Sinn des Lebens“, an der viele Philosophen und solche, die es gerne wären, zu verzweifeln drohen, ist doch durchaus sehr easy zu beantworten, wenn wir uns einfach vergegenwärtigen, dass wir Menschen doch auch nur „Tiere mit etwas …

Weiter lesen »

Okt 09

Hinter den Schlagzeilen

Erfrischend endlich anders, berührend und all-täglich lesenswert. Konstantin Wecker und befreundete, wesensverwandte, feinfühlige Autoren inszenieren „Nachrichten“, wie sie viel häufiger sein sollten! Ausserdem bleibt´s nicht bei schnöden Neuigkeiten: Stattdessen ist dort eine Menge Spiel-Raum für die dringend erforderliche grosse Prise Poesie und für anregende „Innerlichkeit“. So stehen aktuelle politische Themen neben Musikvideos, noch mehr sorgfältig ausgewählten Multimedia, Kulturtipps, Satire und …

Weiter lesen »

Okt 09

„Arbeit gegen Brot“: Ein untragbar gewordenes Konzept!

Wenn wir den heutigen Arbeitsmarkt und die Perspektiven für die nächsten Generationen betrachten, denken wir hauptsächlich nur darüber nach, wie wir neue Arbeitsplätze schaffen können. Das hängt damit zusammen, dass wir immer noch davon ausgehen, Erwerbsarbeit müsse und könne die Existenzgrundlage für unser Dasein darstellen. Dies ist eine logische Idee, die vor allem im Rahmen …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «