«

»

Okt 14

Ein leuchtendes Beispiel: Unsere Glücksministerin!

img_2584Bei aller berechtigter Politikverdrossenheit: Es gibt Hoffnung für Alle auf ehrliche, handfeste, bürgernahe und lebendige Politik. Kennen Sie schon das Ministerium für Glück und Wohlbefinden? Unsere Glücksministerin? Hier stellen wir sie kurz vor.

Endlich eine Politik, die wir Menschen wirklich brauchen! Im Ministerium für Glück und Wohlbefinden kümmert sich die deutsche Glücksministerin Gina Schöler darum, dem Menschen aufzuzeigen, wieviel Spass es machen kann, sich um das „gute Leben“ zu kümmern. Gemeinsam mit den Mitmenschen versucht das Glücksministerium herauszufinden, wie wir denn wirklich leben wollen, welche Werte in Wirklichkeit zählen und was wir dafür verändern müssen. Gemeinsam mit der Ministerin befinden wir uns aktiv auf dem Weg zum Bruttonationalglück.

In Form von Workshops, regelmässigen Seminaren, Projektwochen, einem „Glücks-Spiel“ und einer Buchpublikation bringt Gina den Menschen Lebensfreude näher. Ein interaktives Workshopformat, das den spannenden Titel „redesign YOU“ trägt, widmet sich mit vielfältigen Aktionen und Aufgaben dem Glück. Die provozierende Metapher vom „Glücksministerium“ regt zum kreativen Mitarbeiten, zum Nachdenken und im Endeffekt zum Glücklichsein an. Vorbild für diese Idee ist das kleine Land Bhutan, dort existiert in der Tat ein „Gross National Happiness Center“!

gross national happiness center bhutanhttp://www.gnhcentrebhutan.org

(Die deutsche Übersetzung eines augenöffnenden Interviews mit Bhutans Glücksminister Dr. Saamdu Chetri findet Ihr in diesem Beitrag auf leucht-dio.de:)

Die umtriebige Glücksministerin Gina Schöler hat dank zahlreicher Aktionen und professionellem Auftritt bereits für grosse mediale Präsenz und für viel Aufsehen gesorgt. Die Resonanz auf Projekte des Glücksministeriums zeigen eindrucksvoll, wie sehr die Auseinandersetzung mit einem glücklichen Leben einen Nerv unserer Zeit trifft. Unsere fortwährenden Diskussionen um Existenzsicherung, unsere andauernde Selbstverteidigung mit ausgefahrenen Ellbogen rund um die sprichwörtlichen Fleischtöpfe lässt uns allzu schnell vergessen, wofür wir wirklich auf der Welt sind und dass es durchaus möglich ist, miteinander auszukommen und gemeinsam ein nachhaltig glücklicheres Leben durchzusetzen. Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden gibt diesem Ansinnen durch eine Vielzahl an kreativen Projekten einen greifbaren Rahmen. Jeder kann sich unkompliziert einbringen und mitarbeiten.

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist ein interaktives Kunstprojekt und die provozierende Metapher einer multimedialen Kommunikationskampagne, welche die Themen Glück und Lebensfreude spielerisch, humorvoll und kreativ ins Gespräch bringt und zum Umdenken und Mitmachen motiviert. Das überwältigende mediale Echo und die Begeisterung der Bevölkerung zeigen, dass der Bedarf der Glücksdebatte und der Frage nach dem guten Leben sehr groß ist und dass es eben genau dieser jungen Initiativen und Ideen bedarf, um diese wichtigen Themen zu etablieren.

http://ministeriumfuerglueck.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.